Julica in Bondi

Bondi Beach Stories – Lesen & Entdecken

Steh auf und… paddel!

sup1Flach, still, warm und wellenfrei lag Lake Bondi heute vor uns. Genau der richtige Tag für… ? Richtig: für SUP – Ein neuer Trend mit alten Wurzeln, den der Beachblog natürlich um keinen Preis verschweigen darf. Steht für Stand Up Paddle Surfing, manche sagen Stand Up Paddling, andere Stand Up Surfing während der Hawaiianer Hoe he’e nalu lautmalt und der muss es wissen, denn in der dortigen Inselwelt entstand diese lässig beschauliche Art der Fortbewegung zu Wasser. Ob es inzwischen auch ein deutsches Wort für den Spass gibt, ist mir nicht bekannt. Stehaufwellenbewältiger vielleicht? Wie auch immer man es nennt, es sieht lustig aus, vor allem, wenn wie in Bondi heute, noch tüchtig geübt wird auf den breiten Planken. Da sinkt man einfach auch gern mal nieder und Sit down paddelt.
sup2Ich gebe zu, dass ich neugierig bin, es auszuprobieren, mich schreckt nur das Gewicht der Boards und die Aussicht, ausser dem künftig auch noch ein Paddel zum Strand zu tragen.
Interessant ist, wie rasant schnell so ein Trend es in die mediale Wirklichkeit schafft. Natürlich gibt es bereits Blogs sowie eine Zeitschrift zum Sport, und sicher nicht nur die eine. Mir gefiel im Web dieser Film aus Hawaii.
Das Bild rechts ist nicht von heute, das ist von vorletztem Wochenende, da gab’s für den Paddler immernin ein paar Wellen  zu bewältigen.

6 Kommentare zu “Steh auf und… paddel!

  1. Claudia Krahl
    August 27, 2009

    Hallo Julica,

    ich les deinen Blog immer wieder gern und freu mich auf jedes neue Posting.

    Dir alles Gute!
    Claudia

  2. Heidi
    August 31, 2009

    Hi Julica,
    Gut, wems gefällt. Witzig und originell in jedem Fall oder vielleicht nur eine Erfindung für die Surfer-Generation 50+ ? Werde mal Ausschau halten, wie das hier in Amiland ist – bin z.Zt. in San Fransisco. Bye, Heidi

  3. Tom
    September 1, 2009

    Hi July. Den Bildern her zu urteilen ist bei dir der Winter nicht erst seit gestern passé…

    Aber irgendwie hat das SUP/SDP was von Kanu fahren – wer es mag.
    Wenn du ein longboard hast und handwerklich nicht untalentiert bist, kannste dir eine Art Halterung fürs Paddel in der Mitte deines bords montieren. Das hätte dann schon was. Du wärst immer die erste draussen und könntest die Wellen bequem und in altbewährterweise surfen… berichte doch später mal von deinem ersten SUP-Versuchen.

    Nen schönen Frühling wünsch ich :)

  4. Julica Jungehuelsing
    September 2, 2009

    stimmt, der winter war weitgehend keiner, der den Namen verdient, dies Jahr. Dafür hatten sie in Melbourne (wo ich im Moment bin) letzte Woche Ausgangssperre wegen Sturm. No joke. Alle sollten ab 5pm zu Hause bleiben oder schleunigst hinfahren.
    Da brauchte man dann auch für’s SUP kaum noch ein Segel, da flog alles von allein.
    Das mit der Halterung überlege ich mir! vielen Dank für den Tipp und greets from windy Victoria! j

  5. H&M
    September 4, 2009

    Hi Julica.

    Morgen fliegen wir nach Sydney und können es kaum erwarten. Dein Buch hat uns noch „heißer“ gemacht. Freuen uns sehr. Mach schönes Wetter… :)

    LG,
    Heike & Martin

    • Julica Jungehuelsing
      September 7, 2009

      Hei ihr zwei! gebe mein bestes in Sachen Wetter, aber seid gnädig falls es mal ein paar Tropfen regnet (ich weiß, das mögen deutsche Urlauber eigentlich nicht ;-) but anyway:
      Wir hatten hier in den letzten 6 Wochen keinen einzigen Stprinkler Himmelswasser, und damit die Waldbrandsaison nicht absolut gnadenlos wird, braucht es hin und wieder schon mal eine Wolke!
      viel spass hier unten! jj

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am August 26, 2009 von in Am Strand, Sport und getaggt mit .

Wie spät …

… ist es eigentlich gerade in Sydney? Die Weltzeituhr gibt Antwort!
August 2009
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Archive

contact

mails erreichen mich via julica.j@gmail.com

©opyright jj

Alle Texte und Fotos auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Einverständnis der Autorin verwendet, nachgedruckt oder veröffentlicht werden.

bondibeachwalk