Julica in Bondi

Bondi Beach Stories – Lesen & Entdecken

Sturm mit Staub

Leihfoto vom Hafen, auf meinen vom Strand war nix - als Staub

Leihfoto vom Hafen, auf meinen von Bondi war nix als Staub, s. u.

Atemraubend und etwas gruselig. Ein Sonnenaufgang in Dunkelrot bis Orange, kaum mehr zu sehen als – ja eigentlich war nichts zu sehen heute morgen, außer feinem Staub und rotem Licht. Der Staub wehte als dichte, zigtonnenschwere Wolke über Sydney und Umgebung und legte einiges lahm: Atemwege, Fähren, Flüge. Autos verschwanden unter dicken Dreckschichten, vor der Tür in Bondi lag roter Staub als Gruß aus dem dürretrockenen Hinterland.

ABC hat die Situation gut eingefangen (Video rechts), der Daily Terror ebenfalls. Beachblog- Gastkorrespondentin Bettina K. lieferte aus dem Stadteil Tempe ein paar fürwahr sehenswert rote Aufnahmen. So, und jetzt mach ich mal die Fenster wieder zu, dichte die Türspalten schön ab und hör auf zu husten.

Staubsturm über Ben Buckler, Bondi © jj

Staubsturm über Ben Buckler, Bondi © jj

4 Kommentare zu “Sturm mit Staub

  1. markus
    September 24, 2009

    hey, julica, das sieht ja spektakulär aus, aber eher bedrohlich, so nach atomkrieg oder so…
    wäre blöd jetzt, denn: lotte und ich kommen anfang mai des jahres 2010 zuerst zu Euch ((nur paar tage, hotel, don´t worry)), dann zu Nagina und michael in NSW. ich freu mich riesig drauf, lotte auch!!!

    • Julica Jungehuelsing
      September 24, 2009

      wohl war, es WAR definitif apokalyptisch, und gar nicht gut für die Atemwege. We’ll see – bis Mai haben wir das im Griff (oder auch nicht… angeblich steht NSW die schlimmste aller je dagewesenen Waldbrandsaisons bevor) cheerio j

  2. Heidi
    September 24, 2009

    normalerweise kommt hier ja eher wenig von downunder durch, aber das war heute überall: der Sturm hat die Schlagzeile bis hier hoch geweht! Und jetzt? Hochsaison für Staubwedel und Waschanlagen? Wäre doch DIE Gelegenheit für einen klassischen dt. Frühjahrsputz.

  3. Julica Jungehuelsing
    September 24, 2009

    das stimmt, Frühjahrsputz wär eine Idee, obgleich sich das da draußen schon schwer nach Sommer anfühlt. Aber angeblich war’s das noch nicht. Im Outback liegt noch massig Staub rum, und das Wetter spielt weiter verrückt. (Gleichzeitig unterstützt Kevin Rudd weiter tüchtig neue Kohlekraftwerke während er auswärts scheinheiligt „alle müssten was gegen Klimawandel tun“). Insofern: Ich warte noch ein paar Staubstürme ab und wedel dann demnächst ein bisschen, lohnt dann besser …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am September 23, 2009 von in jenseits vom Strand und getaggt mit .

Wie spät …

… ist es eigentlich gerade in Sydney? Die Weltzeituhr gibt Antwort!
September 2009
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Archive

contact

mails erreichen mich via julica.j@gmail.com

©opyright jj

Alle Texte und Fotos auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Einverständnis der Autorin verwendet, nachgedruckt oder veröffentlicht werden.