Julica in Bondi

Bondi Beach Stories – Lesen & Entdecken

Pilgern zu Kunst und Kult auf einer Finne

pilgerstreckeNur eine Woche bleibt uns die Kunst auf Klippen und Strand noch erhalten, und am Wochenende sahen wir in Bondi dann, logisch, so eine Art Massenpilgerung über den ohnenin nicht unbeliebten Küstenwanderweg. Greg Johns pattern IIIIch bin immer wieder beeindruckt, wie sportliche locals glauben können, dass es eine gute Idee wäre, sich auch an solchen Tagen zur gewohnten Uhrzeit zu ihrem regelmäßigen Jogging von Bondi nach Bronte aufzumachen. Nee, nee, das denk ich mir jetzt nicht aus, das versuchen die wirklich. Und quälen sich dann im mehr-Stop-als Go-Tempo durch die Horden. Muss sich ungefähr so befreiend anfühlen, wie in einem Reisekoffer Skateboard zu fahren. However.
Die Skulptur von Greg Johns rechts fand ich schon beim Aufbau mit Meerblick und Segelyacht im Hintergrund  klasse. Auf meinem Massenfoto (s.o.)  hab ich eben entdeckt, dass sie von weitem völlig anders aussieht. Wahrscheinlich hat sie deshalb den bedeutungsreichen Namen pattern III. Oder weil es sie dreimal gibt und je 87500 AUS $ kostet  (falls das Kunst – & kaufinteressierte Beachblogleser interessiert ;-) Die bunten Fahnen sind übrigens von einem Argentinier, Alejandro Propato, und ich weiß jetzt schon, dass wir das herrliche Geflatter ab nächste Woche schwer vermissen werden.

singlefintasteAuch sonst hatte Bondi es am Wochenende wieder rasant in sich. Mein liebster Fleck war am Samstag ein paar Stunden lang der Rasen im Süden. Da lief sich die Single Fin Surf Competition der Bondi Boardriders warm. Mit nur einer Finne (in eher mäßigen Bedingungen) gut zu surfen ist dabei die eine, gar nicht so einfache Sache. Die anderen sind: laut angezogen sein, den Könnern im Wasser zu applaudieren und sich unter einer Open-Air-Glamourkugel  kugelig zu amüsieren. Dabei ist irgendwie alles sehr retro (genauer: sehr  1970s) und zur Abwechselung muss man weder 1500-$-Baby-Trolleys bestaunen, noch sich Sorgen um Geschmack, Kleidung oder Frisur machen ;-) Obgleich Bondi u n d Wochenende ist. Alles ist erlaubt. Herrlich!  Schönen Montag allerseits! single

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am November 9, 2009 von in Am Strand, Feste feiern, Geschmackssachen, Kunst und getaggt mit , , .

Wie spät …

… ist es eigentlich gerade in Sydney? Die Weltzeituhr gibt Antwort!
November 2009
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Archive

contact

mails erreichen mich via julica.j@gmail.com

©opyright jj

Alle Texte und Fotos auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Einverständnis der Autorin verwendet, nachgedruckt oder veröffentlicht werden.

bondibeachwalk