Julica in Bondi

Bondi Beach Stories – Lesen & Entdecken

Rettungsring an Land, im Wasser fehlte er

Was auf dem Bild etwas wie der Treff eine Winke-Winke-Sekte aussieht, war in Wirklichkeit ein politisches Event am Strand. Die Idee – wir bilden einen „menschlichen Rettungsring“ – stammte von amnesty international und ein paar Menschenrechtsgruppen. Der Grund: auf Australiens harte Flüchtlingspolitik hinzuweisen. Während alle im Kreis standen, kam ein Hubschrauber und filmte. (Daher das Gewinke).

Zur gleichen Zeit wie in Bondi kreiste es Samstag in St. Kilda, Brisbane und Adelaide. Auch aus Protest gegen die umstrittene Wiedereröffnung des  Curtin Detention Centers, eines der brutalsten Asylgefängnisse.  Das Lager, das wegen seiner Ausstattung auch Gulag genannt wird, liegt 28 Busstunden von Perth entfernt. Es soll Asylanten aus Afghanistan und Sri Lanka aufnehmen, deren Verfahren derzeit nicht bearbeitet werden, da die Länder ja wieder „sicher“ seien. Noch besser hätten den ‚Human Lifesaving Ring‚ fünf Flüchtlinge gebrauchen können, Die sind gerade auf dem Weg nach Australien vor den Cocos Islands ertrunken. Bedenkt man, dass die Australier ein Volk von Flüchtlingen sind, sind sie bis heute nicht wirklich nett zu Ihresgleichen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Mai 10, 2010 von in Am Strand, jenseits vom Strand, way out back und getaggt mit .

Wie spät …

… ist es eigentlich gerade in Sydney? Die Weltzeituhr gibt Antwort!
Mai 2010
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Archive

contact

mails erreichen mich via julica.j@gmail.com

©opyright jj

Alle Texte und Fotos auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Einverständnis der Autorin verwendet, nachgedruckt oder veröffentlicht werden.