Julica in Bondi

Bondi Beach Stories – Lesen & Entdecken

Crazy Australia Day, Bondi

Manche Tage sind wahnsinnig in Bondi (wissen wir ja: Menschen, Tiere, Sensationen …). Dann gibt es die, die komplett irre sind, zb Weihnachten, und dann gibt es Australia Day. Das ist die Steigerung von alledem inklusive Ferienende, Hitze, plus (in vielen Fällen) zu viel Bier. Oben drauf setzen wir noch ein paar „Special Events“ falls irgendwem inmitten von 50 000 anderen Strandbesuchern langweilig wird…. Das Spezial-Ereignis heute hieß Hawaianas- Thong-Challenge.

Harries rettet einen Luftmatratzenpiloten

Hawaidingens sind thongs bzw Flipflops. Und die gabs heute aufblasbar in Überlebensgröße für jeden, der 30 Dollar zahlte. Und damit stürzte sich dann Jung und Alt ins Meer, vor allem aber solche Leute, die mit sehr großer Sicherheit auch im Flachwasser keine 20 Meter Brustschwimmen können. Einfach so. Nein natürlich nicht einfach so, es ging für den Gummilatschenhersteller sicher um Werbung, und sicher haben eine Reihe Leute gut verdient. Als freiwillige Lifesaverin, die versucht hat 5 Stunden niemanden absaufen zu lassen,  muss ich sagen: Ein Alptraum, der verstärkt wurde durch dichten Morgennebel – Genau: das Graue ist kein Schmier vor meiner Linse: das ist Nebel, fetter feister fog, der sich in der Frühe wie eine Matte über das Desaster legte! Kann irgendwer da irgendwas sehen? Nö! Konnte ich auch nicht. Wenn heute niemand ertrunken ist, ist das reiner Zufall.

2 Kommentare zu “Crazy Australia Day, Bondi

  1. Stephan K.
    Januar 29, 2011

    Hallo Julica, habe gerade Dein Buch zum zweiten Mal durchgelesen und muss sagen; Genial. Bin absoluter Australien Fan (genauer Sydney Fan), habe ein permanent visa und befinde mich mit meiner Familie sozusagen in der Warteschleife. Wir möchten gerne spätestens 01/2012 in Sydney aufschlagen. Um meine Sehnsucht noch weiter anzuheizen habe ich mir Dein Buch einfach noch einmal durchgelesen.
    Habe dabei festgestellt, dass es auch beim zweiten mal kein bischen langweilig und ein wunderbarer Trip ist.
    Ich frage Dich nun nicht wie viele andere nach einem zweiten Buch (kanns aber kaum erwarten) und hoffe Dir geht es weiterhin gut in good old Bondi.
    Sehe Du bist immer noch Live Saver.
    Bin ziemlich unbeholfen bzgl. dieses Blog Dingsbums, weiß gar nicht ob das der richtige Kanal ist um einfach so ein paar Zeilen an Dich zu schreiben.
    Habe Dich gegoogelt (um festzustellen wann das zweite Buch kommt hihi) und Deine Beach Bits entdeckt. Gleich angemeldet is doch klar.

    Alles liebe ins nebelige Bondi.

    Obwohl, über die North Bondi RSL webcam sieht es so aus als wäre der Nebel verzogen.

    LG
    Stephan

    • Julica Jungehuelsing
      Januar 30, 2011

      Hei Stephan, Doppelleser! wenn das kein Kompliment ist, vielen Dank! Januar 2012 ist ja noch ein bisschen hin, werde mir Mühe geben, dich hin und wieder beim Vorfreuen zu unterhalten ! All the best vom Strand

      Julica

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Januar 26, 2011 von in Am Strand, Ein Jahr in Australien, Feste feiern, insight Australia, seltsam aber wahr und getaggt mit , , .

Wie spät …

… ist es eigentlich gerade in Sydney? Die Weltzeituhr gibt Antwort!
Januar 2011
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Archive

contact

mails erreichen mich via julica.j@gmail.com

©opyright jj

Alle Texte und Fotos auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Einverständnis der Autorin verwendet, nachgedruckt oder veröffentlicht werden.

bondibeachwalk