Julica in Bondi

Bondi Beach Stories – Lesen & Entdecken

Flirten durch den Zaun – NYE in Bondi

Die Aufregung der großen Strand-Weihnachtsfeier hat sich ein bisschen gelegt, die meisten Kater sind geheilt, auf geht’s in die nächste Runde. In Bondi Beach heißt das: „Zäun mich ein!“ Kaum ein Fleck wo wir keine Gitter oder Zäune hinpflanzen. Nicht wildes Getier allerdings wird eingepfercht. Sinn und Zweck der Gatterei ist die Vorbereitung auf die „sichere Sommer-Initiative“, Teil 2, sprich Silvester / NYE. An jenem schönen Tag nämlich spielen Snoop Dogg & Co zum Shore Thing auf. Irgendwie muss das Ganze trotz Sicherheits-Initiative ein bisschen unsicher sein, denn es werden hier unten wirklich nicht ein paar Zäunchen um die Bühne gebastelt oder so. Seit Tagen werden vielmehr massive Gitter, Eisen-Konstruktionen und Zaunmaterial lasterweise angekarrt und aufgestellt. Bei mir schleicht sich da ja so ein leicht klaustrophobes Gefängnisfeeling ein. Aber vielen anderen geht’s anders: Den 15 000 zum Beispiel, die eins der Tickets zum umzäunten Sylvester-Event ergattert und dafür 138 Dollar berappt haben – oder $ 225 – Wie das geht? Für den gleichen musikalischen Gegenwert knapp ein Hunderter mehr? Easy:

Je nach Vergnügungsklasse zahlen besser betuchte ein wenig mehr für die Nacht, müssen dann zb nicht in der Schlange warten, können ihre Mobiltelefone vom „concierge“ aufladen lassen (no joke), und werden in der privaten Beach Bar massiert…. WOW. Getrennt werden sie von den breiten Massen – you guessed it – durch noch mehr Zäune!
Mir drängen sich dazu ja komplett vorgestrige Fragen auf: Ob das gut für’s Feierfeeling ist? Was macht ein Luxusklasse-Ticket-Inhaber wenn er/sie mit wem aus der 138-$-Zone flirten will? Wie kann man bei der Beschallung sein Telefon leer telefonieren…? However. Ich hoffe, alle haben hinter ihren Zäunen viel Spass und freue mich schon jetzt darauf eines Tages wieder ohne Umgatterung oder Security-Check zum Strand gehen zu können. In diesem Sinne:

Take it easy und charmante Feier!

3 Kommentare zu “Flirten durch den Zaun – NYE in Bondi

  1. Peter A. Bruns
    Dezember 30, 2011

    Ach ja, Julica – „mein so freies Australien“ wo ist es geblieben? Alles wird dem Mammon geopfert. Gut von Dir gefragt: „Was macht ein Luxusklasse-Ticket-Inhaber wenn er/sie mit wem aus der 138-$-Zone flirten will?“ Im Grunde ist das wirklich „krank“. Manchmal bin ich doch froh 2012 siebzig zu werden. Aber fotografieren kannst Du wunderbar – Julica. Hier bei uns ist auch Sylvester „was los“ – je oller, je doller…
    Herzlich
    Peter

  2. Julica Jungehuelsing
    Dezember 30, 2011

    vielen Dank, Peter, freu mich, dass dir meine Shots gefallen.
    guten Rusch von den Antipoden!
    (70 pah, glaubt doch kein mensch…wann steigt die Party am Deich??) jj

  3. Pingback: Manly, wo die Action ist… « JJ's Bondi Beach Bits

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Dezember 30, 2011 von in Am Strand, Ein Jahr in Australien, Feste feiern, Geschmackssachen und getaggt mit , , , .

Wie spät …

… ist es eigentlich gerade in Sydney? Die Weltzeituhr gibt Antwort!
Dezember 2011
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archive

contact

mails erreichen mich via julica.j@gmail.com

©opyright jj

Alle Texte und Fotos auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Einverständnis der Autorin verwendet, nachgedruckt oder veröffentlicht werden.

bondibeachwalk