Julica in Bondi

Bondi Beach Stories – Lesen & Entdecken

wet Wetter, am wettesten

Für die Leute in Moree, die gerade verflixt nasse Füße haben tut es mir natürlich leid. Hoffe, der Nordwesten von Newsouth Wales legt sich nach den heftigen Überschwemmungen bald wieder trocken. Aber an hiesigen Gestaden hat das Regenwetter der letzten Tage durchaus seine poetischen Seiten. Finde ich jedenfalls.

Das Gegröhle und öffentliche Getrinke nimmt ab, der Strand ist leer, der Sand wäscht sich sauber. Die Möwen kommen dazu, sich ungestört auf einen Plausch zu treffen, das heißt natürlich: falls Möwen plaudern. In Bronte sah es jedenfall heute morgen ganz so aus. Fürs Wochenende sieht Bondi allerdings wieder sonniger aus, dazu 28 und „clearing“. Schönes Wochenende.

6 Kommentare zu “wet Wetter, am wettesten

  1. Jogi R.
    Februar 4, 2012

    Ihr habt echt keinen dollen Sommer dieses Jahr, oder?
    Nur den Kopf nicht hängen lassen … *Daumen drück*
    J. :-)

  2. Julica Jungehuelsing
    Februar 4, 2012

    nee machen wir nicht (Köpfe hängen lassen), im Gegenteil: ich finde diesen Sommer hier an der Küste ziemlich herrlich (für mich muss es über 33 Grad nicht geben ;-) und alles sieht nach den Dürrejahren zur Abwechslung herrlich gut gewässert aus.
    Nur die Überschwemmten im Landesinneren haben’s nicht so lustig getroffen… Dort ist Daumen drücken sicher willkommen.

  3. Jogi R.
    Februar 4, 2012

    Da hast Du allerdings recht! Verfolge gelegentlich die australischen Nachrichten im www, ist schon heftig, wenn über „the big wet“ berichtet wird.
    J.

  4. David
    Februar 7, 2012

    Ich freu mich deinen Blog gefunden zu haben.
    Jeman nettes hat mir dein Buch geschenkt. Und ich hab (trotz akuter Lesefaulheit) das halbe Buch an einem Abend gelesen. Manchmal laut gelacht, und war auch erstaunt das Bondi Beach, Bon-Dhai ausgesprochen wird. Ich bin gespannt was mich auf den letzten 80 Seiten erwartet :)
    Am 14.März lande ich auch in Sydney! Ich freu mich ja so! :)
    Bis dahin werde ich deinen Blog aufmerksam verfolgen.
    Danke Julica!

    • Jogi R.
      Februar 7, 2012

      Hi David, habe eben den Link zu Deinem Blog entdeckt. Da bleib ich dran, sowas interessiert mich immer. Dir ganz viel Spaß in Australien! J.

    • Julica Jungehuelsing
      Februar 7, 2012

      freue mich auch, dass du den Strand(blog) gefunden hast, David, und danke schön für die Blumen (Buch).
      Ich wünsch dir weiter viel Spaß beim Lesen aber dann vor allem bei der Vorfreude aufs Reisen und dann auf Australien!
      All the best und have fun!
      jj

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Februar 3, 2012 von in Am Strand, Ein Jahr in Australien, Tierwelt und getaggt mit , , , , .

Wie spät …

… ist es eigentlich gerade in Sydney? Die Weltzeituhr gibt Antwort!
Februar 2012
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829  

Archive

contact

mails erreichen mich via julica.j@gmail.com

©opyright jj

Alle Texte und Fotos auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Einverständnis der Autorin verwendet, nachgedruckt oder veröffentlicht werden.

bondibeachwalk