Julica in Bondi

Bondi Beach Stories – Lesen & Entdecken

Sommer’s wärmster Tag, Schafe auf der Flucht

Australier lieben Superlative und Statistiken, letztere vor allem wenn’s ums Wetter geht. Und der Beachblog macht mit: Heute war der (bislang) wärmste Tag dieses Sommers: 33.4 Grad, bisschen schwül dabei, minimale Welle, keine Hitze. Entspannt und wirklich nett geht es in dieser Sommerphase am polulären Strand unten zu. Wer schlau war, hat Sonne und leichte Brise der letzten Tage genossen. Denn ab morgen werden sich wieder La Ninas Himmel öffnen. An die 160 Millimeter sollen in einigen Regionen um Sydney fallen. Das sind verdammt volle Eimer. Einige Farmer fliegen in solchen Zeiten ihre Schafe per Helikopter auf höher gelegene Wiesen, damit sie nicht ertrinken (kein Scherz). Ich habs leichter, ich muss nur nachher  die Gummistiefel putzen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Februar 28, 2012 von in Ein Jahr in Australien, insight Australia und getaggt mit , , , .

Wie spät …

… ist es eigentlich gerade in Sydney? Die Weltzeituhr gibt Antwort!
Februar 2012
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829  

Archive

contact

mails erreichen mich via julica.j@gmail.com

©opyright jj

Alle Texte und Fotos auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Einverständnis der Autorin verwendet, nachgedruckt oder veröffentlicht werden.

bondibeachwalk