Julica in Bondi

Bondi Beach Stories – Lesen & Entdecken

strike me bunt

Farbenfroh war es heute morgen, und sonnig auch, wenn man zur rechten Zeit (Morgenlicht) vom Strand aus in die richtige Richtung (Westen) guckte.  Dass der siebte Herbsttag dieses Jahres allerdings einer für zwei Surfbretter war, wie der Gentleman im Bild unten gehofft haben musste. würde ich bezweifeln. Naja, er kann sich auf morgen und übermorgen freuen. Da soll es 6 oder 7 Fuß hohe Wellen geben. Und generell kann er sich mit uns anderen Bondi-Residenten freuen, derzeit nicht fünf Stunden Südwestlich in Wagga Wagga zu wohnen, denn aus der Stadt machen die Überschwemmungen und der Murrumbidgee Fluss gerade Wagga und Wagga.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am März 7, 2012 von in Am Strand, Ein Jahr in Australien und getaggt mit , , , .

Wie spät …

… ist es eigentlich gerade in Sydney? Die Weltzeituhr gibt Antwort!
März 2012
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archive

contact

mails erreichen mich via julica.j@gmail.com

©opyright jj

Alle Texte und Fotos auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Einverständnis der Autorin verwendet, nachgedruckt oder veröffentlicht werden.

bondibeachwalk