Julica in Bondi

Bondi Beach Stories – Lesen & Entdecken

Bondi haifrei & in Holiday-Laune

IMG_4332_2Bilderbuchfarben zum Start ins Jahr gefällig? Angefangen hat das Jahr mit Hitze und ein paar Haien: Neujahr gabs am Strand nur noch Stehplätze weil jemand eine scharfe Flosse gesehen hatte und folglich alle aus dem Wasser gescheucht wurden. Der Herald brachte ein großartiges Foto dazu. Sieht ein bisschen aus, als hätten alle Badenden am Ufer gegen den Hai eine Mauer gebaut. Es muss ziemlich eng auf dem Sand geworden sein… Heute also wieder alles friedlich, keine großen Fische wie ich bei einer Bucht-Durchkraulung in irre klarem blauem Wasser selbst überprüft habe. Dazu freundliche 28 Grad, wolkenlos, leichte Brise. Kein Grund zu ernsthaften Beschwerden also. Happy 2013!

5 Kommentare zu “Bondi haifrei & in Holiday-Laune

  1. rastl
    Januar 4, 2013

    Hallo Julica,
    schade, daß es Deine Bilder nicht mehr in höheren Auflösungen gibt.
    Aber wenigstens kriege ich von diesen smartphone Bildchen nicht mehr soviel Fernweh.
    mfg
    rastl

  2. Julica Jungehuelsing
    Januar 4, 2013

    Hi, ich hab gar kein smartphone… wie immer mit Canon SlR 550D geknipst, aber WordPress macht neuerdings leider Murks aus fotos… so kann sie immerhin keiner klauen :) cheerio jj

  3. Bernd
    Januar 4, 2013

    Hallo Julica,
    bin nach dem lesen Deines Newsletter gerade mal etwas ins Träumen geraten. Danke für den Impuls.
    Cheers Bernd

  4. Bernd
    Januar 5, 2013

    Hi,
    da fällt mir gerade noch unser Shark-Alarm Erlebnis ein, dass wir an Bondi Beach hatten. Es war allerdings das Einzige, dass wir in all den Jahren in Australien erlebt haben. Wir waren an einem heißen Tag auf dem Weg zum Beach und kamen von der Bondi Road, haben von oben auf den Strand geschaut und waren ziemlich irritiert. Der Strand war voll mit Leuten, aber kein Mensch im Wasser. Es war gespenstisch still bis auf zwei Hubschrauber, die über dem Wasser kreisten. Es hat einen Moment gedauert, bis wir begriffen was los war. Es war schon ein komisches Gefühl.

    • Julica Jungehuelsing
      Januar 7, 2013

      oah, das glaube ich, das ist seltsam wenn plötzlich alle aufs Wasser starren, aber kein Zweibeiner mehr drin ist. Macht uns mal wieder bewusst, dass unser Lebensraum ja eher das Land ist… Ich freu mich trotzdem jeden Tag auf das nasse Zeug.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Januar 4, 2013 von in Am Strand, Ein Jahr in Australien und getaggt mit , .

Wie spät …

… ist es eigentlich gerade in Sydney? Die Weltzeituhr gibt Antwort!
Januar 2013
M D M D F S S
« Dez   Mrz »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Archive

contact

mails erreichen mich via julica.j@gmail.com

©opyright jj

Alle Texte und Fotos auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Einverständnis der Autorin verwendet, nachgedruckt oder veröffentlicht werden.

bondibeachwalk