Julica in Bondi

Bondi Beach Stories – Lesen & Entdecken

Der kürzeste Tag …

IMG_8046… in 2013 war vielleicht knapp an Tageslicht (594 Minuten), aber eindeutig nicht an Wellen. In Bondi, Tamarama und Bronte waren sie wenig surfbar, dafür aber  schön anzusehen. Hin und wieder dank ablandigen Windes sogar mit einem dekorativen Regenbogen. IMG_8059Und nachdem wir hier unten heute mit unter 10 Stunden Tageslicht auskommen müssen, geht’s ab morgen im Minutentakt wieder Richtung Sommer, well… kind of. Der Ofen wird schon noch ein paar Stündchen arbeiten müssen. never mind. Winter solstice wie das an dieser Weltkrümmung heisst, kommt übrigens vom Lateinischen sol und sistere, was meint, dass die Sonne still steht. Was sie nun nicht wirklich tut, eher bremst sie ihre Bewegung gen Norden und rotiert dann wieder mehr in unsere Richtung. Wenn ich das richtig verstanden habe. Unten noch der Beweis, dank Willy Weather, dass das ganze nicht wirklich ruckartig sondern eher graduell passiert.
Schöne Sommer-/Wintersonnenwende allerseits.

Picture 4

6 Kommentare zu “Der kürzeste Tag …

  1. Arezu
    Juni 21, 2013

    Aw! Fish you were here! Von so einem Winter träumt der Berliner. Hier scheint endlich die Sonne und grillt Straßen, Gehirne und die Ampelmännchen grün, weil das Wetter offenbar zu Übertreibungen neigt. Es könnte immer so sein. Alles Liebe aus Berlin, Arezu

  2. Elena u Raphael
    Juni 21, 2013

    Good day, ihr habt den kürzesten Tag und wir hier den längsten.. Hier ist es auch endlich Sommer und wir geniessen ihn obwohl es die letzten zwei Tage ganz schön heiss war … puuuuh . Fühl Dich gedrückt aus dem kleinen Städtchen Nördlingen
    Elena u klein Raphael

  3. Julica Jungehuelsing
    Juni 21, 2013

    klingt gut! happy summertime nach Norden! jx

  4. Anna Maria
    Juni 21, 2013

    G´day!!!sind happy das es endlich warm ist bei uns.Kann aber auch mit dir fühlen,du hast dich schon an das Klima in _down under_gewöhnt.Ich vermisse es auch wenn ich wieder nach hause fliegen muss.Wünsch dir alles Liebe, SONNE+tolle WELLEN!!!
    P.S.ich liebe dein buch:Ein Jahr in Australien

  5. Stefanie
    Juni 21, 2013

    Wir haben gestern spontan gegrillt, weil es nachmittags so heiß war und es erst um Mitternacht ein Gewitter geben – und danach sich alles wieder so um die 18 Grad einpendeln sollte… Obwohl es dann doch schon früher geregnet hat sind wir dank Sonnendach und Sonnenschirm trocken geblieben und alles ist brav aufgegessen worden.
    LG aus Hamburg
    Stefanie

  6. Jobst
    Juni 22, 2013

    Der längste Tag in Berlin begann am Abend davor mit einem Temperatursturz von 38 Grad auf 22 Grad, eindrucksvollen Gewitter:am Himmel eine Waschküche mit braunen und hellgrauen Strumwolken, Blitzen im Sekundentakt und Sturmböen, Bäume umgefallen S-Bahn Zehlendorf entgleist, weil der Fahrer gegen einen Baum gefahren ist… Nun blauer Himmel, strahlendes Sommerwetter! Jobst

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Wie spät …

… ist es eigentlich gerade in Sydney? Die Weltzeituhr gibt Antwort!
Juni 2013
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Archive

contact

mails erreichen mich via julica.j@gmail.com

©opyright jj

Alle Texte und Fotos auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Einverständnis der Autorin verwendet, nachgedruckt oder veröffentlicht werden.

bondibeachwalk